Irene Zöch

Irene Zöch

Luftfahrt

Nach Singapur-Airlines-Zwischenfall: Wird Fliegen künftig turbulenter?

Experten versuchen zu klären, wie ein Linienflug von London nach Singapur vor Tagen in so folgenschwere Turbulenzen geraten konnte. Forscher sehen einen Konnex mit der Erderwärmung.
Tschechien

Das Konzentrationslager, das vertuscht werden sollte

Jahrzehntelang haben in Tschechien Roma-Familien für die Errichtung einer Gedenkstätte für ihre Angehörigen gekämpft, die während des 2. Weltkriegs im Arbeitslager Lety getötet wurden. Auf dem Areal befand sich bis vor wenigen Jahren ausgerechnet ein Schweinemastbetrieb.
Wahltermine

Sonntags oft, mittwochs selten: An welchen Tagen lockt man Wähler an die Urne?

Wie in den meisten Staaten werden in Österreich Wahlen immer an einem Sonntag abgehalten. Doch historisch bedingt gibt es Unterschiede, an welchen Wochentagen gewählt wird. Ein Überblick.
Anschlag

Gegenseitige Schuldzuweisungen nach Horror in einer Moskauer Konzerthalle

Nach dem Anschlag in einem Veranstaltungszentrum nahe Moskau, bei dem Dutzende Menschen starben, vermelden russische Behörden die Festnahme der Angreifer. Sie sollen in Moskau verhört werden. Der Kreml versucht, Kiew für das Attentat verantwortlich zu machen. Die USA sagen: Der Islamische Staat sei alleinverantwortlich.
Gerichtsurteil

Donald Trump geht das Bargeld aus

Ein Gericht in New York könnte Donald Trumps Liegenschaften beschlagnahmen, weil er eine Millionenstrafe nicht zahlen kann. Welche Immobilien besitzt der Ex-Präsident?
Karibik

Dominikanische Republik und Haiti: Zwei ungleiche Nachbarn

Aus Angst vor der chaotischen Lage in Haiti hat die Dominikanische Republik die Grenzen dicht gemacht. Doch die Beziehungen der beiden Nachbarländer gelten schon lang als belastet.
UNO-Drogenkonferenz

Tödliches Fentanyl bedroht auch Europa

Täglich sterben in den USA 220 Menschen an einer Überdosis Fentanyl. Bei einer Konferenz in Wien will US-Außenminister Blinken Mitstreiter für den Drogenkampf finden.
Schweiz

Eine Familientragödie auf 3500 Metern Höhe: Erfrorene Tourengeher wollten für Skirennen trainieren

Die Schweizer Skitourengeher, die in der Nacht auf Sonntag in den Walliser Alpen ums Leben gekommen sind, trainierten offenbar für ein legendäres Skitourenrennen, die „Patrouille des Glaciers“ Mitte April. Fünf von ihnen kommen aus einer Familie. Auf die sechste noch vermisste Personen konzentriert sich nun die Suche.
Karibik

Haiti als Spielball krimineller Banden

Regierungschef Ariel Henry wurde an der Rückkehr nach Haiti gehindert. Aufgrund von bewaffneten Gangs wird die Sicherheitslage im Land immer gefährlicher. Der Karibikstaat hat eine blutige Geschichte an Revolten und Umstürzen.
Israel

Sexuelle Gewalt der Hamas: UNO erstellt „Liste des Horrors“

Sonderermittler haben Berichte über sexuelle Gewalt der Hamas gegen israelische Frauen überprüft – und dabei „extremste und unmenschlichste Formen der Folter“ festgestellt.
Karibik

Bandenterror treibt Haiti in den Abgrund

Während Haitis Premier Henry in Kenia ist, um einen UNO-Einsatz im desolaten Karibikstaat zu verhandeln, haben kriminelle Gangs Tausende Häfltinge befreit. Jetzt gilt der Ausnahmezustand.
Nordirland

Der alte Traum vom vereinten Irland lebt wieder

Mit dem Regierungsantritt der Katholikin Michelle O’Neill rückt ein Referendum über Nordirlands Zukunft auf die Tagesordnung. Eine Analyse.
Viruserkrankung

Brasilien tanzt Samba – und impft gegen Dengue-Ausbruch

In Brasilien tanzen Millionen Menschen dem Höhepunkt des diesjährigen Karnevals entgegen. Doch gleichzeitig warnen die Gesundheitsbehörden des Landes vor den rasant steigenden Fällen an Dengue-Fieber. In drei Staaten gilt der Notstand. Eine neue Impfung soll Abhilfe schaffen.
Artenschutz

Die letzte Hoffnung für das Nördliche Breitmaulnashorn

Das Nördliche Breitmaulnashorn ist beinahe ausgestorben. Mithilfe von künstlicher Befruchtung und Leihmutterschaft wollen Wissenschaftler die Population vor dem völligen Verschwinden retten.
Internationaler Tag der…

Vom Überleben auf der Straße in der Megacity Lagos

In Nigerias größter Stadt Lagos gibt es rund 100.000 obdachlose Kinder. Ihnen gibt der Sozialarbeiter und Priester Linus Onyenagubor neue Perspektiven.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.