Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Matthias Auer

Matthias Auer

Economist

Premium Pfand auf Dosen und Flaschen ist fix

Das umstrittene Pfand auf Einweg-Getränkeverpackungen passierte den Ministerrat. Auch die Mehrweg-Glasflaschen feiern ein Comeback ihr ökologischer Nutzen ist ungewiss.

Economist

Premium CO2-Emissionen steigen so schnell wie selten zuvor

Die Menschheit steuert auf den zweithöchsten Anstieg der CO2-Emissionen in ihrer Geschichte zu. Die Internationale Energieagentur warnt vor neuen Preisschocks und fordert mehr Geld für den Aufbau der grünen Energiezukunft.

Economist

Premium Nicholas Stern: China formt die Zukunft von uns allen

Im Stern-Report kalkulierte er als einer der Ersten die Kosten des Klimawandels. Heute sieht der Ex-Weltbank-Chefökonom Nicholas Stern den Klimawandel als die Wachstumsstory des 21. Jahrhunderts und fordert eine Flut an grünen Investitionen.

Economist

Premium Österreich verfehlt Klimaziele trotz CO2-Steuer

Im Jahr 2030 soll Österreich nur halb so viel Treibhausgas ausstoßen wie heute. Die drohende Lücke sei gewaltig, warnt Ökonom Stefan Schleicher. Die neue CO2-Steuer helfe kaum.

Economist

Premium Eine CO2-Steuer, die nur wenig steuert

Die Regierung feiert den Einstieg in eine stärkere Öko-Besteuerung. Was die Umwelt davon haben wird, ist noch ungewiss. Die Anreize für ein klimafreundlicheres Leben sind schwach.

Economist

Premium Plastikpfand: Der unheimliche Lauf der Grünen

Nach dem Klimaticket und der CO2-Steuer feiern die Grünen mit der umstrittenen Einführung eines Pfands auf Einweg-Plastikflaschen und Getränkedosen den dritten Erfolg in wenigen Tagen. Österreichs Plastikproblem löst das nicht.

Economist

Pandemie: Smart Meter kommen später

Die Energieversorger hinken beim Einbau der intelligenten Zähler nach.

Economist

Premium Warum wir uns hohe CO2-Steuern leisten sollten

Die CO2-Preise, die derzeit in Österreich und Europa diskutiert werden, genügen nicht, um die EU-Klimaziele zu erfüllen. Auch deshalb liebäugeln manche Politiker mit Verboten. Aber es geht auch anders. Mit dem richtigen CO2-Preis.

Economist

Premium Der Aufstand der grünen Kapitalisten

Konzerne drängen auf mehr Tempo im Klimaschutz. Finanzbranche und Industrie sind der Politik teils weit voraus. Sie arbeiten aus Eigennutz daran, Markt und Moral zu versöhnen.

Economist

Premium Wie man der Preislawine für Energie entkommt

Die Strom- und Gaspreise an den Börsen explodieren. Über kurz oder lang werden das auch die Haushalte zu spüren bekommen. Doch man kann einiges tun, um sich gegen steigende Energierechnungen zu wappnen.

Economist

Premium EU-Staaten packen Gegengift gegen hohe Gaspreise aus

Die EU gibt grünes Licht für staatliche Maßnahmen gegen steigende Strom- und Gaspreise. Österreich fordert vor allem den rascheren Ausbau der Erneuerbaren.

Economist

Premium Die Crux mit der Ökosteuer, die nicht wehtun soll

Nach der Steuerreform sollen Unternehmen mehr für klimaschädliches CO2 dafür weniger Abgaben für Löhne an den Staat abliefern. Doch diese Art der Kompensation bringt überraschende Verlierer.

Economist

Premium Zensur? Xiaomi in den Fängen der Weltpolitik

Litauen rät seinen Bürgern, Handys von Xiaomi wegzuwerfen. Der chinesische Konzern soll eine Zensursoftware in seine Smartphones einbauen. Doch es gibt Ungereimtheiten. Europas Marktführer wird zum Spielball einer diplomatischen Fehde zwischen Peking und Vilnius.

Economist

Premium Treibt Russland Europa in die Krise?

Die Explosion der Gaspreise schürt Ängste vor einem drohenden Energieengpass im Winter. Die Verunsicherung ist groß und Hauptlieferant Gazprom spielt ein heikles Spiel.

Meinung

Premium Überall nur Schizophrene? Der Jo-Jo-Effekt im Klimaschutz

Kaum steigt der Strompreis, stellen Politiker ihre grünen Pläne beiseite und legen den Rückwärtsgang ein. Über die Nebenwirkungen einer Radikalkur.

  1. ‹ Vorige Seite
  2. Seite 3
  3. Nächste Seite ›