Kurt Kotrschal

Kurt Kotrschal

Mit Federn, Haut und…

Wirtschaften zu Zeiten der bedrohlichen Biodiversitätskrise

In der momentanen Transformation kommt Österreichs Betrieben eine Schlüsselrolle zu. Aus Eigeninteresse sollten sie den Biodiversitätsschutz in das Kerngeschäft integrieren.
Mit Federn, Haut und…

Mensch & Hund: Beziehung durch Kooperation seit 40.000 Jahren

Bei den „Kooperationstieren“ Mensch und Hund hängt die Qualität der Beziehung vor allem vom gemeinsamen Tun ab.
Mit Federn, Haut und…

Digitale Scheinwelten als Totengräber der Demokratie?

Es scheint, als hätten Bildung, Schule und die liberale Demokratie die Schlacht um die Aufmerksamkeit gegen eine allgegenwärtige geistige Umweltverschmutzung verloren.
Mit Feder, Haut und Haar

Es geht nur mit, nicht aber gegen die Wildtiere

Eine Fülle unterschiedlicher Wildtierarten trägt weltweit erheblich zur langfristigen Bindung von Klimagasen bei, bestätigen neue Befunde eines Teams von US-Ökologen.
Mit Federn, Haut und…

Konrad Lorenz: Mastermind und Kind seiner Zeit

Konrad Lorenz entwickelte ein nobelpreiswürdiges Theoriegebäude zur Erklärung des Verhaltens von Mensch und Tier, begründete die Ethologie und inspirierte Kollegen.
Mit Federn, Haut und…

Die Jagd als Freizeitvergnügen für eine kleine Minderheit

Ökologisch Bewegte und auch Juristen sehen die Jagd zunehmend kritisch. Es ist höchste Zeit für eine ökologische Jagdreform im Rahmen eines bundesweiten Jagdgesetzes.
Mit Federn, Haut und…

Die Biodiversität zerbröselt, business as usual geht nicht mehr

Das Wasser steht uns nicht bloß bis zum Hals, wir verlängern bereits ständig den Schnorchel. Aber immer noch schlafen trotz allen soliden Wissens Gesellschaft und Politik.
Mit Federn, Haut und…

Was tun mit ungeeigneten Haltern und ihren Problemhunden?

Viele Listenhunde werden darauf gezüchtet, zuzubeißen und auch unter Schmerzen nicht wieder loszulassen, weswegen sie schwerste Verletzungen verursachen können.
Mit Federn, Haut und…

Die Krähen und wir: Sie beobachten uns ständig

Eigentlich eine schöne Botschaft, dass wir nicht alle Tiere gleichermaßen vernichten; den Rabenvögeln geht es sogar recht gut mit uns. Es stört sie nicht, dass wir so viele sind.
Mit Federn, Haut und…

Das Theater um den Wolf geht weiter

Schießen hilft nicht. Man muss auf lokale Rudelbildung und Herdenschutz setzen, um die Lage zu beruhigen – egal wie es um den Schutzstatus des Wolfs steht.
Mit Federn, Haut und…

Armenien, Georgien II: Überleben zwischen Kirche und Wein

Kirchen und Klöster dominieren die Tour durch den Kaukasus. Seit über 1700 Jahren versteht man sich als Bollwerk des Christentums in diesem heiß umkämpften Gebiet.
Mit Federn, Haut und…

Armenien, Georgien: atemberaubend, beklemmend

Russland beherrscht den Kaukasus bis heute, indem es nationalistische Konflikte gekonnt am Köcheln hält, etwa in Bergkarabach, Abchasien und Südossetien.
Mit Federn, Haut und…

Tiere lieben – Tiere töten: Wildtierkriminalität in Österreich

Nicht unrealistisch ist, dass die über sechs Jahre ans Licht gekommenen 219 Tötungen höchstens ein Zehntel der Fälle ausmachen. Wir haben also tatsächlich ein Problem.
Mit Federn, Haut und…

Ein schöner Wald ist mehr als eine Ansammlung von Bäumen

Warum werden nicht viel mehr Wälder naturnah bewirtschaftet – als Horte des Lebens und als Beleg dafür, dass man Natur nicht vernichten muss, um von ihr zu leben?
Mit Federn, Haut und…

Mit der Forstwirtschaft kann es so nicht weitergehen

Das Fördersystem belohnt die Kurzsichtigen und bestraft jene, die ihren Wald auf naturnahe Weise bewirtschaften.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.