Martin Kugler

Wort der Woche

Gespeicherter Kohlenstoff

Der Mensch hat durch seine Aktivitäten einen gigantischen Bestand an Kohlenstoff angehäuft – etwa in Häusern, Straßen oder Alltagsgegenständen. Und dieser wächst beständig. 
Wort der Woche

Eine Theorie des Veganismus

Der Verzicht auf tierische Produkte hat Folgewirkungen für unterschiedlichste Bereiche. Eine umfassende Theorie des Veganismus muss aber erst geschrieben werden.
Wort der Woche

Gold aus dem Müll

Aus Elektroschrott wird nur ein Bruchteil des enthaltenen Goldes zurückgewonnen – ein illustratives Beispiel, dass wir noch meilenweit von einer Kreislaufwirtschaft entfernt sind. 
Wort der Woche

Marines Geoengineering

Experten raten bei allen Bestrebungen, mehr CO2 in den Ozeanen zu speichern, zur Vorsicht: Weder ist die Wirksamkeit belegt, noch kennt man die ökologischen Folgen.
Wort der Woche

Auch Frauen schrieben Musikgeschichte

Dank akribischer Forschung und moderner Medien werden Werke zahlreicher Komponistinnen, die samt und sonders verdrängt und vergessen waren, nun wieder erlebbar. 
Wort der Woche

Emissionen des Krieges

Der Ukraine-Krieg verursachte bisher so viel Treibhausgase, wie ganz Österreich in einem Jahr emittiert. Dazu kommen noch beträchtliche indirekte Emissionen. 
Wort der Woche

Bio statt Erdöl?

Biobasierte Produkte sollen in Zukunft Materialen aus Erdöl ersetzen. Die ökologischen Vorteile sind allerdings nicht so groß, wie man vielleicht erwarten würden. 
Wort der Woche

Das Jahr der Künstlichen Intelligenz

Das Thema Künstliche Intelligenz hat das Jahr 2023 geprägt wie kein anderes – und dies wird sich wohl auch 2024 nicht ändern.
Wort der Woche

Sharing ist nicht immer „grüner“

Nutzen statt Besitzen: Die moderne Art des Teilens – genannt „Sharing Economy“ – ist nicht notwendigerweise ressourceneffizienter und umweltschonender. 
Wort der Woche

Biobergbau für Seltene Erden

Die wachsende Abhängigkeit von Seltenen Erden macht neue Wege zu deren Gewinnung nötig. Erfolgversprechend könnte Biobergbau mit Hilfe von Mikroorganismen sein. 
Wort der Woche

Wissenschaft zum Schmökern

Geschenktipps aus der Welt der Wissenschaft: Österreichische Forschende vermitteln ihre Erkenntnisse in opulenten Büchern, die selbst höchste Erwartungen noch übertreffen. 
Wort der Woche

Mehr „grüne“ Investitionen

Die weltweite Öl- und Gasindustrie steht vor einer radikalen Kehrtwende, meint die IEA in einem aktuellen Bericht – auch wenn die Konzerne dies noch nicht sehen wollen. 
Wort der Woche

Ein Ende des Klimawandels?

Selbst wenn wir die Treibhausgas-Emissionen komplett stoppen („zero emission“), könnte es passieren, dass die globale Erwärmung noch einige Zeit weitergeht.
Wort der Woche

Plastik ohne Ende

Die Plastikvermüllung der Erde zu stoppen, ist kein einfaches Unterfangen. Besseres Abfallmanagement und mehr Recycling sind dafür jedenfalls nicht ausreichend. 
Wort der Woche

Klima und Geschichte

Es ist umstritten, wie stark historische Ereignisse durch Klimaschwankungen mitbestimmt werden. Forschende sind einem Verständnis der Zusammenhänge nun näher gekommen.  
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.