Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Martin Amanshauser

Martin Amanshauser

Schaufenster

Die verbotene Insel New Yorks

Als Quarantänepatienten im Jahr 1904 Hunderte gestrandete Menschen retteten.

Schaufenster

Der frühe Vogel und sein täglich Brot

Wer etwas auf die Beine stellen will, muss früh aufstehen zwei alte Institutionen in Ferrara.

Schaufenster

Von aufschlussreichen Gesprächen im Taxi

Auf dem Weg zum Flughafen erklärt mir der Taxifahrer, dass Gorbatschow an allem schuld ist.

Schaufenster

Premium Kalkfelsen und Fledermäuse in Nouvelle-Aquitaine

Neben dem Cognac ziehen die trichterförmige Girondemündung und das Médoc mit seinen Spitzenweinen individualistische Reisende an.

Schaufenster

Meine Notizbuchpolitik

Moleskine-Notizbücher? Worauf soll man denn schreiben? Gilt Handschrift überhaupt noch?

Schaufenster

Die Renaissance der Reiseblogs

Gewinnen Reiseblogs an Gewicht? Ich, chronischer Skeptiker dieses Genres, empfehle zwei.

Schaufenster

Ein Nato-Reiseschauspieler

Ein kälterer Blick auf die Reisewelt: Die Macht der Bilder und die billigen Argumente von Trollarmeen.

Schaufenster

Ein neuer Kundenverärgerungstrick

Plattformen, Mittelsfirmen und Airlines versus Kunden Geschichte einer toxischen Beziehung.

Schaufenster

Premium Hinter der Adria, wo Mauern und Fische lang sind

Aalfang statt Walfang und Fahrrad statt U-Bahn die Po-Ebene, das Deltagebiet und sein Hinterland mit Ferrara, Hauptstadt der Emilia-Romagna.

Schaufenster

Wenn Türme umstürzen

Mein Gruselgefühl bei der Attacke auf den Fernsehturm von Kiew: die neurotische Turmangst.

Schaufenster

Das Interrail-Ticket wird 50

50 Jahre Interrail-Ticket. Zwölf Millionen Passagiere. Eine Lebensform, die jung geblieben ist.

Schaufenster

Was tun im Krisenmodus?

Ziemliches 1930er-Jahre-Feeling: Werden auch wir flüchten, und nennen wir es dann Reise?

Schaufenster

Umgenutzte Bunker mit Potenzial

Weitblickend vorausbuchen das war gestern. Vielleicht wäre ein albanisches Bunkerhotel ideal?

Schaufenster

Premium Wie man nach Corona reisen soll

Corona hat die Karten im Kampf um den Reisekuchen der Zukunft neu gemischt. Die aktuellen Entwicklungen noch nicht eingerechnet. Das Lesen der Trends bedeutet nicht weniger als die Analyse der Definitionshegemonie.

Schaufenster

Czernowitz, eine Wien-Dependance

Bevor die harmlose ukrainische von der russischen Nationalismuspest geschluckt wurde.

  1. Seite 3