Schnellauswahl
Suchmaschine

Google-Jahresrückblick: Danach hat Österreich gesucht

Was hat die Österreicher beschäftigt und wonach hat das Land gesucht. Google liefert wie schon die Jahre zuvor einen Überblick (Archivbild).
Was hat die Österreicher beschäftigt und wonach hat das Land gesucht. Google liefert wie schon die Jahre zuvor einen Überblick (Archivbild).(c) REUTERS (Stephane Mahe)

Wonach haben die Menschen in diesem Jahr auf Google.at gesucht? Die weltgrößte Suchmaschine zeigt ihren Jahresrückblick in Form der häufigsten Suchbegriffe und Fragen 2019.

2019 neigt sich dem Ende. Zeit zurück zu blicken. Europa hat gewählt, Österreich schritt nach dem Ibiza-Video erneut an die Urnen. Ein royales Baby, 30 Jahre Mauerfall und der Abschied von einer Motorsport- und einer Mode-Ikone prägten den Abschluss dieses Jahrzehnts. Was hat die Österreicher beschäftigt und wonach hat das Land gesucht. Google liefert wie schon die Jahre zuvor einen Überblick.

Ein Rückblick zum Rückblick: 2018 dominierten ebenso verstorbene Prominenten wie auch die Fußball-WM und die Olympischen Winterspiele. Aber auch das Volksbegehrenn zum Rauchverbot, die Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft trat und Meghan Markle.

Googles Suchmaschine wird für die unterschiedlichsten Dinge zu Rate gezogen. Die erstellten Rankings beinhalten deswegen nicht die Suchanfragen, sondern "Trends". "Das Jahr wird definiert dadurch, was die Leute bewegt", erklärt Pressesprecher Wolfgang Fasching-Kapfenberger gegenüber der "Presse".

Ebenfalls von großem Interesse waren in diesem Jahr chronikale Ereignisse wie das Feuer von Notre Dame oder das Schicksal des zweijährigen Julen in Spanien, den 300 Retter nach seinem Sturz in ein Bohrloch trotz zweiwöchiger Suche nicht mehr lebend bergen konnten.

Ein Thema hat es aber interessanter Weise nicht in die Top 10 geschafft: “Wir waren sehr überrascht, dass es gerade der Brexit – ein Thema, über das in Europa im Jahr 2019 sehr viel berichtet wurde – knapp nicht in die Top 10 der Suchbegriffe in der Kategorie Chronik International geschafft hat”, fügt Fasching-Kapfenberger hinzu.

Die zehn meistgesuchten Begriffe des Jahres in Österreich

1. Strache
2. Notre Dame
3. Dominic Thiem
4. EU-Wahlergebnisse
5. iPhone 11 
6. 30 Jahre Mauerfall
7. Nationalratswahl
8. Julen
9. Böhmermann
10. Kurz

Bei den deutschen Nachbarn sieht es ein wenig anders aus.
Die zehn meistgesuchten Begriffe des Jahres in Deutschland

1. Rebecca Reusch
2. Notre Dame
3. Handball-WM
4. Karl Lagerfeld
5. Julen
6. Europawahl
7. Frauen-WM
8. 30 Jahre Mauerfall
9. Thomas Cook
10. Greta Thunberg

Die zehn meistgesuchten Themen weltweit

In den weltweiten Google-Such-Trends liegt indes "India vs South Africa" an der Spitze. Der im Juli verstorbene US-amerikanische Schauspieler und Kinderdarsteller Cameron Boyce belegt Platz 2, gefolgt von der Copa America, dem südamerikanischen Pendant zur Fußball-Europameisterschaft.

1. India vs South Africa
2. Cameron Boyce
3. Copa America
4. Bangladesh vs India
5. iPhone 11
6. Game of Thrones
7. Avengers: Endgame
8. Joker
9. Notre Dame
10. ICC Cricket World Cup

Die Aufreger und Schicksale Österreich

1. Ibiza-Video
2. Florian Janny
3. Misstrauensantrag
4. Lisa Alm
5. Identitäre
6. Lernsieg
7. Johannes Dürr
8. HTL Ottakring
9. Donauzentrum Brand
10. Original Play

Chronik International

1. Rebecca Rausch
2. Sri Lanka
3. Greta Thunberg
4. Artikel 13
5. Area 51
6. Baby Sussex
7. WhatsApp Störung
8. Venedig Hochwasser
9. Heidi Klum Hochzeit
10. Amazonas

Besonders hervor sticht die App "Lernsieg", die erst Mitte November vorgestellt wurde und bereits binnen wenigen Tagen wieder offline genommen wurde. Innerhalb eines Monats schaffte es Benjamin Hadrigan in das Ranking für 2019. International dominiert hingegen der Klimawandel mit dem Amazonas und Greta Thunberg, wobei nach dem Wort per se nicht so häufig gesucht wurde.

Wer, Wie, Wo, Was, Wann?

Stichwortsuche? Fehlanzeige. In Österreich werden Fragen in Form von ganzen Sätzen gestellt. Bei der Was-Frage führt der Ingwer das Ranking an und was die Knolle so scharf macht. Spoiler: Es ist das Gingerol.

WAS?

1. Was macht Ingwer scharf?
2. Was soll ich kochen?
3. Blasenentzündung - was tun?
4. Was ist mein Auto wert?
5. Was hilft gegen Sonnenbrand?
6. Was soll ich wählen?
7. Was macht Strache jetzt?
8. Was bedeutet LOL?
9. Was tun gegen Sodbrennen?
10.Was schenkt man zur Erstkommunion?

WIE?

1. Wie spät ist es?
2. Wie heißt die Mutter von Niki Lauda?
3. Abnehmen aber wie?
4. Granatapfel wie essen?
5. Wie wird das Wetter heute?
6. Wie schnell ist mein Internet?
7. Wie viele Länder gibt es?
8. Wie schnell wachsen Haare?
9. Wie heißt der Sohn von Marcel Hirscher?
10. Wie viele Tage bis Weihnachten?

Hier zeigt sich auch, dass Google nicht alles weiß, geschweige denn wissen kann. Denn Ski-Ass Marcel Hirscher hat den Namen seines Sohnes nie öffentlich gemacht. Darum gibt es dazu auch keine Antwort von der Suchmaschine.

Allmählich nimmt auch die Nutzung von Googles Assistenten zu. Die Frage nach der Uhrzeit und dem Wetter seien ganz klassische Assistant-Fragen.

In Deutschland sind die Interessen ein wenig anders gelagert:

1. Wie geht Floss Dance?
2. Grundrente wie hoch?
3. Wie heißt das Baby von Prince Harry?
4. Wie unterschreibt die Queen?
5. Wie alt ist Mero?
6. Wie geht es Harald von den Wollnys?
7. Wie funktioniert die Europawahl?
8. Wie lange geht ein Handballspiel?
9. Wie alt ist Notre Dame?
10. Wie lange lebt eine Biene?

WER, WANN, WO?

1. Wer steckt hinter Ibiza-Video?
2. Wer schafft die Arbeit?
3. Wann wird es wieder wärmer?
4. Wo wurde die Pummerin gegossen?
5. Wo liegt Andorra?

Wieso die Pummerin die Österreicher so beschäftigte, bleibt unklar. Die Antwort hingegen nicht: Die Pummerin wurde 1951 in St. Florian bei Linz gegossen und besteht aus den alten Trümmern der ersten Pummerin, die wiederum aus türkischen Kanonen der Entsatzschlacht vom 12. September 1683 bestand.


Technisch könnte man meinen, dominieren in Österreich lediglich drei Marken den Markt. Doch auch Elon Musk und ein unerwarteter Vertreter der E-Autos mischt sich in das Technik-Ranking.

1. iPhone 11 Pro
2. Samsung Galaxy S10
3. Huawei P30
4. Peugeot e-Legend
5. Tesla Cybertruck
6. Huawei P20 Lite
7. AirPods Pro
8. iOS 13
9. Huawei Mate 20 Pro
10. Disney+

In der Wirtschaft gibt es wieder eine große Bandbreite an Themen.

1. Jö Club
2. Wirecard Aktie
3. Thomas Cook
4. Familienbonus Plus
5. Smyths
6. Neuro Socks
7. Hartwig Löger
8. Vignette
9. Apple Pay
10. refurbed

Zur Erhebung: Die Trends des Jahres ergeben sich durch die Auswertung von Milliarden Suchanfragen, die Nutzer im Laufe des Jahres getätigt haben. Sie basieren auf anonymisierten, aggregierten Daten , die erfassen, wie oft bestimmte Begriffe im Zeitablauf gesucht wurden.